WICONA AUF WOHNGLÜCK-SMARTHAUS-TOUR 2019

Das Wohnglück-SMARTHAUS von Schwäbisch Hall tourt weiter - bisher mehr als 10.000 Besucher.

Die Wohnglück-SMARTHAUS-Deutschland-Tour vereint die Trends Tiny House, Smart Home und Nachhaltigkeit zu einem Live-Erlebnis. Nach einer ersten inoffiziellen Veranstaltung in Schwäbisch Hall wurde das mit intelligenter Gebäudetechnik ausgestattete Wohnglück-SMARTHAUS nun auch der Öffentlichkeit präsentiert. Berlin, Hannover und Hamburg sind nur einige der über 20 Standorte, an denen bisher bereits mehr als 10.000 interessierte Bauherren und Modernisierer smartes Wohnen auf kleinstem Raum live erleben konnten.

Ausrichter für die Präsentation sind die Volks-, Raiffeisen- und Genossenschaftlichen Banken vor Ort. Bis Ende Oktober 2019 besteht noch an 13 weiteren Tour-Standorten die Möglichkeit, das smarte Tiny House kostenlos zu besichtigen.Es werden auch geführte Rundgänge von etwa 30 Minuten angeboten. Eine Reservierung unter www.schwaebisch-hall.de/smarthaus wird empfohlen. Sogar Übernachten ist möglich: Wer für eine Nacht Probewohnen möchte, kann sich online oder direkt bei der jeweiligen Bank vor Ort bewerben.

 

Letzte Station in Duisburg

Die nächste und letzte Station der Wohnglück-SMARTHAUS-Deutschland-Tour ist vom 24. bis 26. Oktober Am Innenhafen in Duisburg, präsentiert von der Volksbank Rhein-Ruhr eG.

 

Kleines Haus mit viel smarter Technik

Die Basis für das Wohnglück-SMARTHAUS lieferten die Berliner Architekten Simon Becker und Andreas Rauch mit ihrem Cabin Konzept. Das von ihnen entwickelte Tiny House ist ein funktional gestalteter Holzsystembau aus nachhaltigen Materialien mit Wohn- und Schlafbereich, Badezimmer und Küche. Trotz der geringen Fläche von nur 25m² konnte jede Menge intelligente Technik integriert werden. Insgesamt 19 führende Hersteller haben die Cabin smart ausgestattet. Die verschiedenen Lösungen sind miteinander vernetzt und lassen sich zentral steuern. Besuchern wird so veranschaulicht, was mit smarter Technik für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz im eigenen Zuhause alles möglich ist.

 

„Smart Living, Tiny Houses und Nachhaltigkeit sind die drei großen Zukunftstrends beim Bauen und Wohnen. Das SMARTHAUS zeigt, wie sich diese Trends verbinden und in die Praxis umsetzen lassen“, erläutert Karin Kaiser, Leiterin Markenmanagement, von der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie auf Wicona.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies. 
Ich akzeptiere, dass mein Daten zur statistischen Auswertung an Google übermittelt werden.

Sie haben Fragen? Profi-Chat