WICONA Neuheitenschulung

WICONA s Abendseminare zu Neuheiten sind ein grosser Erfolg

WICONA hatte Ende März und Anfang April 2017 Metallbauer, Planer und Architekten der Schweiz zum „Abendseminar 2017“ eingeladen, um seine Innovationen zu präsentieren. Diese Einladung erlebte an allen vier Veranstaltungsorten in Wintertuhr, Sursee, Bern und Vevey grosse Resonanz. Im Anschluss an die Referate und in den Pausen entspannen sich lebhafte Diskussionen unter den Teilnehmern, ganz so, wie es sich ein Veranstalter wünscht.

Präsentiert wurden Neuheiten des Aluminiumsystemhauses, die schon anlässlich der BAU 2017 für Aufsehen gesorgt hatten. Das Seminarformat der Veranstaltung bot Gelegenheit tiefer in die Thematik einzusteigen, als das auf einem stark besuchten Messestand möglich ist.  Marco Leusciatti, Verkaufsleiter Schweiz und ein Team referierten. Inhalte waren unter anderem:

WICLINE 115 AFS, einem neuen Verbundfenster. Angenehmes Wohnen in der Stadt braucht Fenster, die hohe Anforderungen an Schall- und Sonnenschutz erfüllen. Dies tut die Neuheit im Fensterbereich in hervorragendem Masse (Schalldämmung 50dB, U-Wert 0,8 W/m²K, integrierter Sonnenschutz).

Das Brandschutzfenster  WICLINE 75FP komplettiert das WICONA Brandschutzprogramm. Es ist optisch von der Standardkonstruktion WICLINE 75 nicht zu unterscheiden. Durch einfache Ergänzung mit Zubehörteilen ist es in den Brandschutzklassen EI30 verfügbar. Patentierte Eck- und Stossverbindertechnik dieses Brandschutzfensters  erzielen hohe Bauteilfestigkeit.

Die Innovationen im WICSTYLE Türenprogramm betreffen die neue Brandschutztür  WICSTYLE 77 FP, welche in neuen Grössen und mit neuen Gläsern ausgestattet angeboten wird. Zudem gibt es nun eine Ganzglasecke für den Brandschutz im Innenbereich, die erfolgreich für die Brandschutzklasse EI60 geprüft ist. Brandschutztüren und Standardtüren zeigen identische Profilansichten im Sinne einer einheitlichen Türgestaltung in Gebäuden.

Das Türenprogramm WICSTYLE 75 evo ist um eine Paneeltür-Variante erweitert worden. Es handelt sich um ein Komplett-System, mit dem sich flügelüberdeckende Füllungen in den gleichen Grössen wie herkömmliche Türen mit Glasfüllungen bauen lassen, ohne Leistungseigenschaften einzuschränken.

Mehr Glas, weniger Rahmen lautet der Grundgedanke eines komplett neuen Fensterkonzepts der WICONA, welches den Rahmenanteil um bis zu 30 % reduziert. Neu in diesem Zusammenhang  ist die Faltschiebetür WICSLIDE 75 FD. Die neue Faltwand der Superlative ist mit bis 10 Elementen rund 12 Meter breit bei bis 3 Meter Höhe. Jeder Flügel lässt sich separat abschliessen.

Für das WICONA Fassadenprogramm WICTEC 50 evo sind durch Innovationen neue Möglichkeiten der Fassadengestaltung umsetzbar. Neu ist ein verdeckter Flügel in der Fassade. Von aussen ist kein Rahmen sichtbar, der Flügel wirkt wie eine Festverglasung.

Eine Premiere für WICONA ist das Beschichtungsprogramm, das eine eigene Farbpalette für Aluminiumprofile umfasst. Darunter sind sowohl Beschichtungen mit antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften als auch solche, die solar-reflektierende Eigenschaften haben, also die Oberflächentemperatur besonnter Flächen deutlich reduzieren.

WICONA konnte nicht nur mit seinen Innovationen punkten. Die Teilnehmer der Abendseminare 2017 schenkten auch dem Umweltkonzept des Aluminiumsystemhauses grosse Aufmerksamkeit. Beispiel dafür ist ein Dämmsteg aus Recycling-Polyamid, der in vielen WICONA Produkten Verwendung findet und deren Umweltbilanz bereits während ihrer Herstellung sehr positiv beeinflusst.

WICONA erwies sich anlässlich seiner Seminare in der Schweiz erneut als ausgezeichneter Gastgeber. Den Abschluss der Veranstaltungen bildete ein reichhaltiges Apero.

Bilder