Moderne schützt Historie

Die Deutsche Nationalbibliothek eröffnete im vergangenen Jahr ihren vierten Erweiterungsbau am Standort Leipzig. Der Neubau entstand in Arbeitsgemeinschaft der ZSP Architekten (Stuttgart) und der freien Architektin Gabriele Glöckner, die mit ihrem Entwurf als Siegerin aus einem europaweiten Wettbewerb hervorgegangen war. Alumini-umfassaden als Sonderkonstruktionen auf Basis von WICONA-Systemen stellen ein wesentliches Gestaltungs-element dieses viel beachteten Kulturkomplexes dar.

Download gesamter Artikel (.doc)

Bilder

Zum Download Bild klicken

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie auf Wicona.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies. 
Ich akzeptiere, dass mein Daten zur statistischen Auswertung an Google übermittelt werden.

Sie haben Fragen? Profi-Chat