WICONA und Guardian Glass zeigen innovative Lösungen für „die Stadt der Zukunft“

„Die Stadt der Zukunft gestalten“ – das bedeutet in der Architektur und Städteplanung eine intensive Auseinandersetzung mit den Anforderungen an die Gebäudehülle, an Fassaden, Fenster und Türen. Glas und Aluminium zeigen sich hier in ihrem Zusammenwirken als Multitalente, die den Herausforderungen der Zukunft gerecht werden. 

WICONA präsentiert diese Symbiose auf der BAU 2017 gemeinsam mit der Guardian Glass, einem der weltweit größten Hersteller von Floatglas und veredelten Glasprodukten.

Wissenschaftliche Studien beschreiben die wichtigsten Einflüsse, die in urbanen Regionen auf Fassaden einwirken: Sicherheit (Brand- und Einbruchschutz), Lärm (Schallschutz), Naturphänomene wie Sturm und Starkregen (Wetterschutz), Emissionen, Energieeffizienz (Wärmeschutz im Winter und im Sommer) sowie Licht. Diesen Anforderungen gerecht zu werden heißt neue Wege zu gehen und Lösungen für die Bewohner und Gebäudenutzer zu präsentieren. Dafür steht WICONA gemeinsam mit der Guardian Glass auf der BAU 2017: „Innovation ist bei WICONA praktizierte Philosophie“, erläutert Isabelle Fabbro, Leiterin Brand Development bei WICONA, „mit der Entwicklung höchst energieeffizienter Aluminiumlösungen für urbane, nachhaltige Neubauprojekte setzen wir mit unserem Messepartner Guardian Glass echte Akzente. Der Markt und die Branche erwarten von uns realisierbare Innovationen mit hohem Nutzeffekt für Menschen und Umwelt.“

Systeme von WICONA und Guardian Glass sind bereits in der Vergangenheit in vielen Projekten gemeinsam zum Einsatz gekommen. Diese Verbindung ist auf der BAU an nahezu alle Exponate am WICONA Messestand sichtbar. „Ziel des gemeinsamen Auftritts ist es, den Besuchern ein umfassendes Bild über Konstruktions- und Verglasungslösungen zu verschaffen, bei denen das Ergebnis aus der Kombination der Technologien von WICONA und Guardian höher ausfällt, als das der Einzelteile“, bestätigt Lance Altizer, Marketingleiter Europa bei Guardian Glass.

Profitieren werden hiervon Planer, Architekten und Metallbauer ebenso wie Bauherren und Investoren. Sie treffen am Messestand neben den WICONA Experten auch Ansprechpartner von Guardian Glass, die für spezielle Fragen zu den Eigenschaften und Funktionen der in den Exponaten eingesetzten High-Tech-Gläsern zur Verfügung stehen.

Beispiele der gemeinsamen Präsentation sind u.a.:

  • Für das hocheffiziente Fenster WICLINE 75 minimal steuert Guardian mit einer besonderen Beschichtung der exponierten Glasflächen eine Lösung zur Minimierung des Kondensats bei extremen Wetterlagen bei (Guardian ClimaGuard® Dry).
  • Antireflektives Glas (Guardian Clarity®) in der Schiebetür WICSLIDE 75 ergibt höchste Transparenz für anspruchsvolle Räume.
  • Für die WICONA WOW Fassade steuert Guardian ein farbig angepasstes Sonnenschutzglas (SunGuard® Solar Bronze 20) mit einem architektonischen Muster in Punkteform bei.
  • WICONA Closed Cavity Facade wird präsentiert mit einem effizienten Sonnenschutz in der Prallscheibe (SunGuard® HD Neutral 67) und einem hocheffiziente Wärmeschutz in der dahinter liegenden Dreifachverglasung (ClimaGuard®).

 Die Idee dieser Kooperation mit einem High-Tech Glaslieferanten liefert für die Besucher auf Anhieb nachvollziehbare Lösungen, die sich an konkreten Herausforderungen bei der Gestaltung der Stadt der Zukunft orientieren. „Wir als WICONA zeigen durch unsere Innovationen nicht zuletzt auch, dass wir über zukunftsweisendes Know-How und das richtige Netzwerk verfügen, um je nach Anforderung die passende Komplettsysteme liefern zu können“, so Isabelle Fabbro, „wir sind für unsere Kunden von der Investoren-, Planungs-und Metallbauerseite der richtige Partner.“

Weitere Informationen

guardian glass