Entdeckungsreise – Die Stadt der Zukunft mit WICONA

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr kamen auch diesmal über 200 Architekten, Planer, Fassadenbauer und Investoren zur WICONA - „Entdeckungstour in die Stadt der Zukunft“ ins Münchner Werksviertel. 

Geschäftsführer Henri Gomez, Vertriebsleiter Ralf Seufert, Torsten Föllmer (Leiter Key account Management) und Oliver Haberkorn (Leiter Projektberatung) begrüßten die begeisterten Gäste zu einer „Reise in die Zukunft der Fassade“, für deren technische und gestalterische Herausforderungen WICONA attraktive Lösungen entwickelt. Mit Kurzvorstellungen aktueller Objekte in New York, London, Stockholm und - in Sichtweite des Tagungsortes - mit dem Atlas Tower in München gab es Beispiele für spannende Fassadenarchitektur unter Mitwirkung von WICONA.

Henri Gomez betonte in seinem Statement die starke Nachfrage nach dem zur BAU vorgestellten System Modul Air, einer speziellen WICONA Version der Closed Cavity Fassade. Die Zahl der damit errichteten Objekte wächst derzeit kontinuierlich, vor allem in der Schweiz.

Dr.-Ing. Werner Jager, Direktor Technik und Marketing bei WICONA, gab anschließend einen Überblick zum vieldiskutierten Thema BIM und zeigte am Beispiel Großbritanniens auf, welch positive Rolle das Verfahren („BIM ist kein IT-Projekt“) im Leben eines Bauvorhabens für alle Beteiligten von der Planung bis zur Nutzung und zum Recycling des Gebäudes spielen kann.

Einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Planung und Realisierung eines Großobjektes an prominentem Standort gewährte den Gästen dann Billie Lee, einer der Inhaber des Büros Horden Cherry Lee Architects (London), mit seiner Präsentation des innovativen „Newfoundland Towers“ in Canary Wharf. Neben der Entwicklung dieses durch die Docks geprägten Londoner Stadtteils und der Baugeschichte des Komplexes waren vor allem die Details zur Gestaltung, Konstruktion und Montage der Fassade des Newfoundland-Towers Höhepunkte dieses Vortrages.

Monika Matschnig zog die Besucher durch sehr unterhaltsame und praxisnahe Beispiele wie sich Mimik, Gestik und Bewegung auf den Gesprächspartner auswirken in ihren Bann. 

Abschließend lässt sich sagen: Die Location, die Qualität der Vorträge und die angeregten Diskussionen im Anschluss der Veranstaltung verlangen nach einer Wiederholung 2018.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie auf Wicona.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies.