Passivhaus-taugliche Fassade

Optimierte Pfosten-Riegel-Konstruktion der Marke WICONA erreicht U-Wert von 0,75 W/m2K.

Die Passivhaus-taugliche Fassade für Objekte gewinnt zunehmend an Bedeutung. Hydro Building Systems bietet jetzt ein Fassadensystem an, das die Wärmeverluste deutlich reduziert und die Gesamt­energie­effizienz des Gebäudes verbessert. Das System basiert auf der bewährten Pfosten-Riegel-Konstruktion WICTEC 50 und baut auf WICONA® Unisys als modularem System auf.

Die neue Passivhaus-taugliche Fassadenkonstruktion zeichnet sich durch den besonders niedrigen U-Wert von 0,75 W/m2 K aus und eröffnet weitreichende Möglichkeiten der Energie­einsparung im Objektbereich. Für die bereits energetisch optimierte Standard-Konstruktion des Pfosten-Riegel-Systems WICTEC 50 wurden nun nochmals verbes­serte Dämmstege entwickelt. Der hervorragende U-Wert wird in Kombination mit hoch­wärme­­dämmenden Isolier­gläsern und Paneelen erreicht; die Konstruktion nimmt Scheiben mit einer Dicke von 46 mm auf. Die Montage geht wie beim Standard­system WICTEC 50 vonstatten.

Die schmale Ansichtsbreite von 50 mm der neuen Passiv­haus-tauglichen WICTEC 50 Fassadenkonstruktion erfüllen außerdem hohe gestalterische Ansprüche.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie auf Wicona.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies.