Als Projektpartner mit Smart-Haus auf Deutschlandtour

Die Hydro Building Systems Germany GmbH ist mit von der Partie, wenn es um die Wohntrends der Zukunft geht. Als Partner beteiligt sich das Unternehmen mit der Marke WICONA am aktuellen Smart-Haus Projekt der Bausparkasse Schwäbisch-Hall. Drei WICONA Systeme sind in dem mobilen 25 m²- Kompaktdomizil eingebaut: WICLINE 75 TOP, das Fenster auf Passivhaus-Niveau, die Haustür WICSTYLE 75 evo und das Schiebetürsystem ARTLINE XL. 

Noch bis Ende Oktober 2019 gastiert das Smart-Haus in 17 ausgewählten Städten in Deutschland und wird dort für jeweils drei Tage bei einer genossenschaftlichen Bank Station machen. Entworfen wurde das Haus von den Berliner Architekten Simon Becker und Andreas Rauch. Deren Konzept steht für die Integration der drei Megatrends Smart Living, Tiny Houses und Nachhaltigkeit auf dem neusten Stand der Technik.

Das Smart-Haus ist ein funktional gestalteter Holzsystembau aus nachhaltigen Materialien mit Wohn- und Schlafbereich, Badezimmer und Küche. Trotz der geringen Fläche von nur 25 m² steckt jede Men-ge intelligente Technik im Smart-Haus. Insgesamt 20 Markenhersteller lieferten ihre Produkte für das Smart-Haus. Die verschiedenen Lösungen sind miteinander vernetzt und lassen sich zentral steuern. Besuchern wird so veranschaulicht, was mit smarter Technik für mehr Komfort, Sicherheit und Ener-gieeffizienz im eigenen Zuhause alles möglich ist.

Dr. Werner Jager, Geschäftsführer Technik und Marketing bei WICONA, zur Motivation des Ulmer Systemhauses bei dem Projekt mitzuwirken: „Smart-Haus bietet uns gleich mehrere Chancen: Wir können unsere Systeme in einem technisch anspruchsvollen, zukunftsorientierten Umfeld gegen-über Endkunden präsentieren. Die intelligenten Features der einzelnen WICONA Produkte, ihre an-sprechende Optik und hohe Funktionalität sind für die Smart-Haus-Besucher direkt erlebbar. Auch können wir hier unser wichtiges Anliegen - die Nachhaltigkeit unserer Produkte - thematisieren: CO2 Einsparung bei der Herstellung, umweltverträgliche Materialien und zertifizierte Wertstoffkreisläufe. Zudem profitieren unsere Metallbau-Kunden von der auf diese Weise generierbaren höheren Mar-kenbekanntheit und nachfolgend steigender Nachfrage. Über die Kommunikationswege der Schwä-bisch Hall sprechen wir bis zu 7 Millionen Bausparer in Deutschland an.“

WICONA präsentiert im Smart-Haus drei High-Tech-Innovationen in den Bereichen Fenster, Haustür und Schiebelementen:
WICLINE 75 TOP ist ein Fenstersystem auf Passivhaus-Niveau, das ansprechendes Design, Verarbei-tungsfreundlichkeit und langlebiger Qualität mit höchster Energieeffizienz in einem Bauteil vereint. Die ETC Intelligence® Verbundzone ermöglicht durch ihren intelligenten Materialmix Uf- Werte bis 0,79 W/(m²K) – ohne Dämmeinschübe!

Die Besucher betreten das Smart-Haus durch die Haustür WICSTYLE 75 evo. Der durch ein Abdeckpro-fil glatte Falzbereich überzeugt nicht nur optisch, sondern „fängt“ durch seine fugenlose Ausführung auch keinen Schmutz und lässt sich besonders leicht reinigen. Die flächenbündige Konstruktion be-wirkt ein harmonisch-glattes Erscheinungsbild. Technischer Clou ist der integrierte Motor, der die Haustür automatisch öffnet oder verschließt – per Smartphone auch von außen.

Die Natur ins Smart-Haus holen die Bewohner mit ARTLINE XL, dem hochwertigen, thermisch isolier-ten Schiebesystem mit einer Rahmentiefe von 150 mm. ARTLINE XL besticht durch eine nahezu rah-menlose Optik: Ein äußerst schlankes ineinandergreifendes Profil (26 oder 38 mm) trägt zum minima-listischen Eindruck der ARTLINE XL bei. Hier tritt das Schiebeelement optisch zurück, lässt Licht und Luft freien Eintritt und „vergrößert“ die Wohnfläche optisch nach außen. Funk-Magnetkontakte überwachen den Verriegelungszustand der Schiebetür.

Mehr Infos

Mehr

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie auf Wicona.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies.

Sie haben Fragen? Profi-Chat