Holmenkollen: Königliche Ski-WM-Loge aus Aluminium

Es gibt wohl weltweit keinen berühmteren Austragungsort für eine Nordische Ski-WM als die imposante Anlage am Holmenkollen in Oslo. Für die gerade beendeten Wettkämpfe 2011 war umfangreich in Neu- und Umbaumaßnahmen investiert worden. WICONA lieferte Fassaden- und Fensterkonstruktion für den neuen Arena-Pavillon mit der Royalty-Suite für die königliche Familie Norwegens.

Deren Besuch der Ski-Weltmeisterschaft verfolgt das ganze Land mit demselben Enthusiasmus wie die spannenden Wettkämpfe der Skispringer und Langläufer. Auch die Live-Kommentatoren aus der ganzen Welt, Funktionäre der internationalen Skisportverbände und die Wertungsrichter haben in dem futuristisch glänzenden Neubau an der riesigen Sprungschanze ihre Plätze während der Weltmeisterschaft.
Ulf Alfredsson, bei Hydro Building Systems verantwortlich für die Aktivitäten in Skandinavien: „Wir sind sehr stolz, dass für die berühmteste Touristenattraktion Norwegens und diese fantastische Sportarena unsere WICONA Aluminiumkonstruktionen eingesetzt wurden. Damit steht die königliche Familie bei ihren Besuchen auf absolut solidem Boden.“

Der Holmenkollen, 371 Meter über den malerischen Fjorden der norwegischen Hauptstadt gelegen, gilt als der Geburtsort des Langlaufs, des Skispringens und der Kombination aus beidem. Norwegen hat für die diesjährige Weltmeisterschaft 220 Millionen Euro in eine Komplettrenovierung der traditionsreichen Arenen investiert. Allein 75 Mio. € flossen in den 60 Meter hohen und nachts beleuchteten Schanzen-Neubau mit den seitlichen Windschutzeinrichtungen.

Bilder

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie auf Wicona.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies.

Sie haben Fragen? Profi-Chat